jhajhawhy:

 

als kind in lila, als frau in rauch, versteht sich als (ver)suchende, versteht sich nicht

als gedankliche einheit. 

AKA

 

Jacqueline Weihe:

1991 geboren.

Frühe Leidenschaft für das Spiel auf der Bühne und dem Papier.

2007 Mitwirkung am Theaterstück „HELDEN“ des Schauspielhaus Hannover.

2011 Freies Kulturelles Jahr im Theater "Eisfabrik" Hannover und Assistenz bei Felix Landerer.

2013 Beginn einer Schauspielausbildung in Berlin am MTSB, Sprechtraining bei Dido-Marie Laux. Hauptrollen in „Leichtes Spiel“ von Botho Strauß u.w.

Seit 2016 Studium der Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

Regelmäßige Lesungen und Ausstellungen, u. a. Sisyphos Berlin, Galerie GH36 Berlin, zur Klappe Berlin, Café Morgenstern Wien, Baldachin 2 und 6 in Wien, Spektakel Wien, Galerie Fortuna Wien, Literaturhaus Wien.

Zahlreiche Kollaborationen mit anderen KünstlerInnen, z.B. Darius Gerhardt, Timo Brandt, Svetlana Schwin, Mimu Merz, Andreas Tanzer.

Produktion von Hörspielen unter der Betreuung von Orhan Kipcak, Michaela Falkner, Robert Woelfl u. a.

 

TERMINE

t.b.a.